Bedeutende Frauen im Grätzel

Mag.a Brigitte Dorfer, Mitbegründerin der Frauenstadtspaziergänge - der 1. dieser Art in Graz fand 1991 statt - begleitete uns seit 2016 durch´s Grätzel. Sie zeigt uns Plätze bedeutender Frauen und Ereignisse der Frauengeschichte in unserer nächsten Wohnumgebung.

Einige dieser Plätze wurden bereits im Kulturstadtjahr 2003 wie in ganz Graz durch Tafeln markiert. Ebenso waren da einige Häuser, an denen wir tagtäglich vorbeispazieren und nie wussten, was sich hier ereignet hatte.

Das Kulturamt Graz brachte 2019 auf unsere Anregung hin neun weitere Würdigungstafeln an. Der vorliegende Frauen-Grätzel-Spaziergang bezieht bereits vorhandene Gedenktafeln und die WOMENT!-Würdigungstafeln von 2003 ein. http://woment.mur.at/. Eine Broschüre, unterstützt vom Frauenreferat der Stadt Graz, liegt im Grätzeltreff zur freien Entnahme auf.

Im Cafe Willnauer bei Radio Helsinki

RadioHelsinki.mp3

Der Frauen-Grätzelspaziergang entwickelt sich laufend weiter. Neue Stationen mit den Schicksalen von Frauen in Geidorf werden digital ergänzt bzw. gibt es neue thematische Schwerpunkte wie z.B. im Steirischen Herbst 2020: Der Nationalsozialismus und die Frauen von Geidorf. Von BDM bis Theresienstadt. Anlässl. des Internationalen Frauentags mit Brigitte Dorfer und Claudia Beiser am verschoben!!!TP: Martha-Tausk-Park/Th.Körnerstraße 121.

Demnächst wird uns die Kuratorin Dr. Danzer der Ausstellung Ladies first! in der Neuen Galerie zu bildenden Künstlerinnen im Grätzel begleiten.